Gerhard Graf

Maler und Kunsterzieher - Berlin 1883 - 1958

Die Gerhard-Graf-Webseiten sind im Aufbau. Fehlende, unvollständige oder fehlerhafte Seiten bitten wir zu entschuldigen. Für Anregungen und Verbesserungs- und Ergänzungsvorschläge sind wir dankbar.

Gerhard Graf (1883 Berlin – 1958 Stockholm) war in den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts ein weit über Berlin hinaus bekannter Maler. Seit 1911 war er regelmäßig in der Großen Berliner Kunstausstellung vertreten. Angesiedelt zwischen akademischer Malerei und Impressionismus dokumentieren seine Werke farbenfroh die Schönheit deutscher Städte, Häfen und Landschaften vor den Zerstörungen des 2. Weltkrieges. Auslandsreisen brachten eindrucksvolle Ansichten der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Europas und der USA